Meditation und Wyda

 

Mit Entspannung und Führung zur Meditation darfst du loslassen, Spannungen, Gedanken und den Alltag. Du verweilst in der Wahrnehmung und kommen bei dir selber in Ruhe an. Finde heraus in welcher Form der Meditation du am Besten loslassen kannst: im sitzen, stehen oder gehen? mit offenen oder geschlossenen Augen oder gar im Formlosen? Endlos sind die Möglichkeiten. Der Atem kann ebenfalls ein gutes Hilfsmittel sein. Geübte beobachten die eigenen Gedanken, Emotionen und das eigene Handeln im Alltag, um in ständiger Achtsamkeit zu sein.

 

Wyda ist die westliche Art des Yoga. Unsere Vorfahren, die Druiden, haben diese langsamen und ohne Kraftaufwand auszuführenden Übungen hervorgebracht und täglich praktiziert. Es geht darum, die Energien, welcher jeder Mensch bereits unbewusst nutzt, und ohne die kein Leben möglich ist, bewusst zu erfahren und einzusetzen. Eine dynamische Meditation die ebenfalls von Innen heraus wirkt.